Wie viele Kalorien enthält ein Ei?

Kaloriengehalt Eier

Inhaltsübersicht

Wie viele Kalorien enthält ein Ei?

Ein durchschnittliches Hühnerei mit einem Gewicht von 40 bis 50 Gramm enthält zwischen 63 und 72 Kalorien. Auf 100 Gramm entspricht das 144 Kalorien. Mit 79% steckt ein Großteil der Kalorien im Eigelb. Gekochte oder pochierte Eier haben einen ähnlichen Kaloriengehalt wie ein rohes Ei, Spiegeleier, Omeletts oder Rührei sind aufgrund der Zugabe zusätzlicher Fette deutlich kalorienreicher. Die Farbe der Eier spielt beim Kaloriengehalt keine Rolle.

 

Kaloriengehalt von Eiern nach Größe:

  • Kleines Ei (38 g): 54 Kalorien
  • Mittleres Ei (44 g): 63 Kalorien
  • Großes Ei (50 g): 72 Kalorien
  • Sehr großes Ei (56 g): 80 Kalorien
  • Jumbo-Ei (63 g): 90 Kalorien

Die Angaben gelten für rohe Eier ohne irgendwelche Zutaten.

kaloriengehalt ei

Was hat mehr Kalorien Eiweiß oder Eigelb?

Es gibt einen ziemlich großen Unterschied in den Kalorien zwischen dem Eiweiß und dem Eigelb. Das Eigelb eines großen Eies enthält etwa 55, während der weiße Teil nur 17 Kalorien enthält.

 

In welcher Form haben Eier den geringsten Kaloriengehalt?

Bei einem 50 Gramm Ei:

  • Roh: 72 kcal
  • Gekocht: 72 kcal
  • Pochiert: 69 kcal
  • Rührei: 90 kcal*
  • Omelett: 90 kcal*
  • Spiegelei: 90 kcal*

*Sobald Sie Öl oder Butter in die Pfanne geben, um das Ei zu braten, oder es zusammen mit Speck, Wurst oder Käse servieren, steigt die Kalorienzahl stark an. Der Kalorienanstieg variiert je nach zusätzlicher Zutaten.

 

 

Nährwerttabelle Ei – 100 Gramm

Die angegebenen Werte beziehen sich auf 100 Gramm, was ungefähr zwei großen Eiern entspricht.

NährstoffGehalt% des Tagesbedarfs
Energie144 kcal
Fett
gesättigt
ungesättigt
mehrfach ungesättigt
11 g
3,3 g
4,1 g
1,9 g
15% (Bei 73 g Bedarf)
Eiweiß13 g17% (Bei 75 g Bedarf)
Kohlenhydrate
davon Ballaststoffe
0,7 g
0 g
0%
Cholesterin372 mg124% (Bei 300 mg Bedarf)
Natrium142 mg9% (Bei 1,6 g Bedarf)
Kalium138 mg4% (Bei 3,5 g Bedarf)
Kalzium50 mg4% (Bei 1,25 g Bedarf)
Selen10 µg28% (Bei 36 µg Bedarf)
Phosphor221 mg32% (Bei 700 mg Bedarf)
Iod10 µg5% (Bei 200 µg Bedarf)
Vitamin A264 µg26% (Bei 1 mg Bedarf)
Vitamin B180 µg6% (Bei 1,2 mg bedarf)
Vitamin B2325 µg21% (Bei 1,5 mg Bedarf)
Vitamin B366 µg0,5% (Bei 15 mg Bedarf)
Vitamin B51278 µg21% (Bei 6 mg Bedarf)
Vitamin B662 µg4% (Bei 1,5 mg Bedarf)
Vitamin B720 µg33% (Bei 60 µg Bedarf)
Vitamin B959 µg19% (Bei 300 µg Bedarf)
Vitamin B121,5 µg37,5% (Bei 4 µg Bedarf)
Vitamin D2,5 µg12,5% (Bei 20 µg Bedarf)
Vitamin E2000 µg12,5% (Bei 16 mg Bedarf)
Vitamin K9 µg10% (Bei 90 µg Bedarf)
Cholin293,8 mg73,5% (Bei 400 mg Bedarf)

 

Das Nährwertprofil ist sehr umfangreich. Eier sind ein unglaublich vielseitiges Lebensmittel und enthalten eine Fülle von gesunden Nährstoffen.

 

Eiweiß

Eiweiß ist wichtig für Wachstum, Gesundheit und Reparatur. Es wird auch für die Bildung von Hormonen, Enzymen und Antikörpern benötigt.

Ein großes Ei (50 g) enthält etwa 6,5 g Protein, 3,8 g davon sind im Eiweiß enthalten.

Der empfohlene Tagesverzehr von Eiweiß liegt bei 0,8 g bis 1,2 g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht.

Eine 70 Kilogramm schwere Person sollte also 56 bis 84 Gramm Eiweiß pro Tag essen. Zwei Eier würden bereits 18,5% des Tagesbedarfes decken.

 

Fette

Etwa die Hälfte der Kalorien in einem Ei stammt aus Fett. Ein großes Ei enthält um die 5 g Fett, das im Eigelb konzentriert ist. Etwa 1,6 g davon sind gesättigte Fette. Aber Eigelb enthält auch wichtige Omega-3-Fettsäuren. Omega-3-Fettsäuren helfen, Entzündungen im Körper zu reduzieren, und können Ihr Risiko für einige chronische Krankheiten senken. Darüber hinaus sind sie ein wichtiger Baustein im Gehirn.

Die genaue Menge an Omega-3-Fettsäuren variiert je nach der spezifischen Ernährung der Henne, die das Ei produziert hat. Einige Hühner erhalten eine mit Omega-3-Fettsäuren angereicherte Ernährung.

 

Cholesterin

Eigelb enthält viel Cholesterin, das durchschnittliche große Ei enthält 186 Milligramm (mg) davon.

Cholesterin genießt nicht den besten Ruf in der Gesellschaft, allerdings gibt es unterschiedliche Arten. Das im Ei enthaltende Cholesterin hat verschiedene wichtige Funktionen im Körper. Sie können problemlos mehrere Eier essen, ohne Probleme mit dem Cholesterinspiegel zu bekommen.

Auch wenn Ihr Cholesterinspiegel bereits hoch ist oder Sie Diabetes haben, können Sie trotzdem in Maßen Eier essen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie nicht ständig andere Lebensmittel mit hohem Anteil an gesättigten Fetten oder Transfetten essen.

 

Kohlenhydrate

Eier sind sehr Kohlenhydratarm, nur 0,36 g pro großem Ei. Sie sind keine Quelle von Zucker oder Ballaststoffen.

 

Vitamine

Eier sind eine gute Quelle für B-Vitamine, insbesondere für die Vitamine Cholin (früher B4), B2, B7 und B12.

Vitamin B12 ist wichtig für die Herstellung von DNA, dem genetischen Material in all unseren Zellen, verwendet. Es hält auch die Nerven- und Blutzellen unseres Körpers gesund schützt vor diversen Krankheiten.

Eier enthalten auch eine ordentliche Menge der Vitamine A, D und E, sowie B9, B7 und Cholin. Die meisten Vitamine in einem Ei befinden sich im Eigelb.

Cholin ist wichtig für die normale Funktion aller Zellen. Es stellt die Funktionen der Zellmembranen sicher, besonders im Gehirn. Es wird in höheren Mengen während der Schwangerschaft und Stillzeit benötigt.

 

Mineralstoffe

Eier sind auch eine gute Quelle für Selen und Phosphor.

Selen ist ein Antiokzident und hilft, den Körper vor Schäden durch freie Radikale zu schützen, die mit Alterung, Herzkrankheiten und sogar einigen Arten von Krebs in Verbindung gebracht werden.

 

 

Fazit – Wie viele Kalorien enthält ein Ei?

Eier sind mit 72 kcal pro großes Ei nicht besonders Kalorienreich, die Kalorien stammen aus Eiweiß und Fett, Kohlenhydrate sind kaum vorhanden. Darüber hinaus sind Eier überaus Nährstoffreich und gute Quellen für B-Vitamine, Selen, Phosphor, Cholin und Cholesterin.

 

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Drucken
Giersch Nährwerte
Giersch Nährwerte

Giersch (Gichtkraut) Giersch hat sehr gute Nährwerte, es ist eine Pflanze, die in Deutschland sehr häufig vorkommt. Im Allgemeinen ist Giersch als Unkraut bekannt, die

Weiterlesen »