Giersch Nährwerte

Giersch Nährwerte

Giersch (Gichtkraut)

Giersch hat sehr gute Nährwerte, es ist eine Pflanze, die in Deutschland sehr häufig vorkommt. Im Allgemeinen ist Giersch als Unkraut bekannt, die meisten Menschen versuchen die schwer loszuwerdende Pflanze aus ihren Gärten zu entfernen. Was sie nicht wissen, ist das Giersch extrem Nährstoffreich und gesund ist und schon vor vielen Jahrhunderten als Heilpflanze verwendet wurde.

 

Schon der lateinische Name lässt auf die Verwendung schließen

Aegopodium podagraria L., podagraria bedeutet “Gicht behandeln”.

In England wird der Giersch oft “goutweed” und “herb arthritis” oder “herb of St. Gerard” genannt, welcher der Schutzpatron der Menschen mit rheumatischen Erkrankungen ist.

 

Welche Inhaltsstoffe stecken in Giersch?

Nährstofftabelle Giersch 100g

InhaltsstoffeMenge auf 100 g
Kalorien39 kcal
Wasser86g
Kohlenhydrate
davon Zucker
davon Ballaststoffe
0,5g
0,5g
0g
Eiweiß8,4g
Fett0,4g
Vitamin A 0,69mg
Vitamin C140 mg
Vitamin E0,2mg
Calcium130mg
Kupfer2mg
Eisen2,9mg
Magnesium35mg
Mangan1,5mg
Kalium585 mg

 

Giersch als Heilpflanze

Archäologische Ausgrabungen deuten darauf hin, dass diese Pflanze schon von den Neandertalern verwendet wurde, wahrscheinlich zur Behandlung von deformierten Gelenken und zur Schmerzlinderung. Später wurde sie eher von einigen wenigen Kräuterkundigen verwendet, im Mittelalter wurde sie in Klostergärten als Gemüse oder Gewürz angebaut

Der Schweizer Phyto-Therapeut Pater Johann Künzle (1857-1945), nutze die bemerkenswerten Eigenschaften von Giersch bei der Behandlung von Gelenkerkrankungen, Gicht, Krampfadern und vielen anderen Krankheiten. Heutzutage wird Giersch kaum noch medizinisch genutzt

 

Giersch bei rheumatischen Erkrankungen und Gicht (Podagra)

In der traditionellen Medizin wird Giersch vor allem zur Behandlung von rheumatischen Erkrankungen und Gicht eingesetzt.

Seine Namen hat Giersch aus einem guten Grund bekommen, Heiler haben die Erfahrung gemacht, dass er in der Lage ist, Arthritis und Schmerzen zu behandeln. Diese Behauptung stammt in erster Linie aus Erfahrungswerten, ohne das Wissen um die Wirkungsmechanismen der im Giersch enthaltenen Substanzen.

Die moderne wissenschaftliche Forschung zeigt, dass Giersch eine starke entzündungshemmende und antirheumatische Wirkung hat.

Bei rheumatischen Erkrankungen und Gicht, die durch die Ansammlung von Harnsäuresalzen im Gewebe verursacht werden, beschleunigt der Giersch den Abtransport der Harnsäure aus dem Körper und verbessert die Stoffwechselmechanismen, die meist die Krankheit verursachen.

 

Krankheiten des Verdauungssystems

Auch bei gestörter Darmfunktion, wie Verstopfung und Durchfall kann Giersch verwendet werden, Da dieser die Verdauung verbessert. Aufgrund der harntreibenden Eigenschaften und der Tatsache, dass er die Verdauung beschleunigt, kann er auch bei der Entschlackungskur eingesetzt werden.

 

Weitere Anwendungsmöglichkeiten

 

Harnwege

Gemahlener Giersch kann bei Nierensteinen und Blasenerkrankungen eingesetzt werden.

 

Reinigung des Körpers

Getrockneter Giersch hat eine entgiftende und reinigende Wirkung auf den Körper und kann daher die Arbeit der Leber unterstützen.

Antimikrobielle Eigenschaften:

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Giersch das Wachstum von Bakterien und Pilzen verhindern kann.

 

Wie kann ich Giersch zu mir nehmen?

Meist werden die jungen Frühlingssprossen verwendet, je nach Ernteort sollte diese gründlich abgewaschen werden.

Möglichkeiten zur Zubereitung:

  • Als Bestandteil von Salaten
  • Im Smoothie
  • Getrocknet
  • Roh

 

Beitrag teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Beliebte Artikel

abnehmen leicht gemacht

Abnehmen leicht gemacht

Abnehmen leicht gemacht- Drei Schritte zum Erfolg   Drei einfache und wissenschaftlich basierte Schritte Beim Abnehmen gibt drei wichtige Punkte, die Sie beachten sollten. Reduzieren

Mehr erfahren »
Ungesättigte Fettsäuren

Ungesättigte Fettsäuren

Ungesättigte Fettsäuren Fett ist nicht gleich Fett, es gibt verschiedene Fettsäuren, die für uns wichtigsten sind ungesättigte Fettsäuren. Fettsäuren sind organische Säuren, die aus unterschiedlich langen

Mehr erfahren »
Essentielle Aminosäuren

Essentielle Aminosäuren

Essentielle Aminosäuren – Übersicht Aminosäuren sind organische Verbindungen, die aus Stickstoff, Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff bestehen, zusammen mit einer variablen Seitenkettengruppe. Essentielle Aminosäuren sind Bestandteile

Mehr erfahren »

Immer auf dem Laufenden bleiben?

Erhalte eine Nachricht, sobald ein neuer Artikel veröffentlicht wird.

Verwandte Artikel

Ernährung:

Mandeln Nährwerte Tabelle

Mandeln Nährwerte

Die  Nährwerte von Mandeln Mandeln sind ein extrem nahrhaftes Lebensmittel, das in vielen verschiedenen Variationen verwendet oder einfach roh gegessen werden kann. Mandeln können, gesalzen,

Mehr erfahren »
Apfel Kalorien

Apfel Kalorien

Ein durchschnittlicher Apfel enthält 52 Kalorien auf 100g Gewicht. Diese stammen zum größten Teil aus verschiedenen Arten von Fruchtzucker (10,4g / 100g). Äpfel gehören zu

Mehr erfahren »
Valin

Valin

Valin Emil Fischer hat bereits 1901 Valin isoliert, was durch Hydrolyse von Proteinen erreicht wurde. Heute ist Valin als die verzweigtkettige essentielle Aminosäure anerkannt, die

Mehr erfahren »
Tryptophan

Tryptophan

Tryptophan ist eine von neun essentiellen Aminosäuren, die mehreren wichtigen Zwecken dient, wie dem Stickstoffhaushalt bei Erwachsenen und dem Wachstum bei Säuglingen. Es wird auch

Mehr erfahren »
Threonin

Threonin

Threonin ist eine essentielle Aminosäure und auch unter den Namen L-Threonin, L-Thréonin, Threonine und Treonina bekannt.   Was ist Threonin? Threonin ist eine Aminosäure und

Mehr erfahren »
Phenylalanin

Phenylalanin

Phenylalanin ist eine essenzielle Aminosäure, die in vielen Lebensmitteln vorkommt und von unserem Körper zur Herstellung von Proteinen und anderen wichtigen Molekülen benötigt wird. Es

Mehr erfahren »
Methionin

Methionin

Methionin ist eine essenzielle Aminosäure, die viele wichtige Moleküle in unserem Körper produziert. Diese Moleküle sind für das richtige Funktionieren unserer Zellen unerlässlich. In diesem

Mehr erfahren »
lysin wikung psyche

Lysin

Die Aminosäure Lysin erfüllt viele wichtige Funktionen. Sie ist grundlegend für die Stabilität von Kollagen, also Gelenke, Bindegewebe und die Haut. Darüber hinaus unterstützt sie

Mehr erfahren »
Leucin Funktion und Lebensmittel

Leucin

Leucin ist eine essenzielle Aminosäure, die bereits 1819 in ihrer unreinen Form in Käse und nur ein Jahr später in ihrer kristallinen Form in Muskeln

Mehr erfahren »
Isoleucin Funktion und Quellen

Isoleucin

Die Rolle von Isoleucin im menschlichen Körper Isoleucin ist eine essenzielle Aminosäure, sie reguliert das Hormon Insulin und die Ausschüttung des Wachstumshormons Somatotropin, des Weiteren

Mehr erfahren »
Histidin

Histidin

Eine ausreichende Menge an Aminosäuren in Ihrer Ernährung – insbesondere essentielle Aminosäuren, die Ihr Körper nicht selbst herstellen kann – ist entscheidend für die Erhaltung

Mehr erfahren »
Rohkost-Diät

Rohkost-Diät Vor-und Nachteile

Bei einer Rohkost-Diät werden hauptsächlich unverarbeitete, vollwertige, pflanzliche und vorzugsweise biologische Lebensmittel konsumiert. Bei dieser Diät macht Rohkost ungefähr drei Viertel der Ernährung aus. Ziel

Mehr erfahren »
Wie kann ich zunehmen?

Wie kann ich zunehmen?

Übergewicht spielt eine große Rolle in unserer heutigen Gesellschaft, doch auch Untergewicht kann problematisch sein – Wie kann ich zunehmen? Untergewicht kann genauso schlecht für

Mehr erfahren »
Ballaststoffe Titelbild

Ballaststoffe

Was sind Ballaststoffe? Der Begriff “Ballaststoffe” bezieht sich auf die unverdaulichen Teile von pflanzlichen Lebensmitteln. Ballaststoffe sind ein pflanzlicher Nährstoff. Sie sind eine Art von

Mehr erfahren »
abnehmen leicht gemacht

Abnehmen leicht gemacht

Abnehmen leicht gemacht- Drei Schritte zum Erfolg   Drei einfache und wissenschaftlich basierte Schritte Beim Abnehmen gibt drei wichtige Punkte, die Sie beachten sollten. Reduzieren

Mehr erfahren »
ketogene Ernährung

Ketogene Ernährung

  Eine ketogene Ernährung (ketogene Diät) ist eine kohlenhydratarme, fettreiche Diät, sie wird sowohl bei verschiedenen Krankheiten, als auch in nicht medizinischer Form zum Beispiel

Mehr erfahren »
Ungesättigte Fettsäuren

Ungesättigte Fettsäuren

Ungesättigte Fettsäuren Fett ist nicht gleich Fett, es gibt verschiedene Fettsäuren, die für uns wichtigsten sind ungesättigte Fettsäuren. Fettsäuren sind organische Säuren, die aus unterschiedlich langen

Mehr erfahren »
Essentielle Aminosäuren

Essentielle Aminosäuren

Essentielle Aminosäuren – Übersicht Aminosäuren sind organische Verbindungen, die aus Stickstoff, Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff bestehen, zusammen mit einer variablen Seitenkettengruppe. Essentielle Aminosäuren sind Bestandteile

Mehr erfahren »

Vitamine:

Wofür brauche ich Vitamin B6?

Vitamin B6 oder Pyridoxin gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen. Der Körper kann Vitamin B6 nicht selber herstellen, es muss regelmäßig mit der Nahrung aufgenommen werden. Ein Mangel ist selten, da es in vielen pflanzlichen und tierischen Nahrungsmitteln vorkommt.

Mehr erfahren »

Wofür brauche ich Vitamin B7?

Vitamin B7 oder Biotin, wird selten auch als Vitamin H bezeichnet, gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen. Der Körper kann Vitamin B6 nicht selber herstellen, es muss regelmäßig mit der Nahrung aufgenommen werden. Ein Mangel ist selten, da es in vielen pflanzlichen und tierischen Nahrungsmitteln in ausreichenden Mengen vorkommt.

Mehr erfahren »
Wofür brauche ich Vitamin B9?

Wofür brauche ich Vitamin B9?

Vitamin B9 oder Folsäure, gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen. Der Körper kann Vitamin B9 nicht selber herstellen, es muss regelmäßig mit der Nahrung aufgenommen werden. Ein Mangel ist selten, da es in vielen pflanzlichen und tierischen Nahrungsmitteln in ausreichenden Mengen vorkommt.

Mehr erfahren »

Wofür brauche ich Vitamin B12?

Vitamin B12 oder Cobalamin, gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen. Der Körper kann Vitamin B12 nicht selber herstellen, jedoch ist er in der Lage große Mengen zu speichern. Ein Mangel ist nicht selten, da es in wenigen pflanzlichen und nur teilweise in tierischen Nahrungsmitteln in ausreichenden Mengen vorkommt. Aufgrund der großen Speicherkapazität äußert sich ein Mangel oft erst nach Jahren.

Mehr erfahren »

Wofür brauche ich Vitamin B1?

Vitamin B1 oder Thiamin gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen. Ein Vitamin B1-Mangel ist bei ausgewogener Ernährung unwahrscheinlich, obwohl der Körper keine großen Mengen des Vitamins speichern kann.

Mehr erfahren »

Wofür brauche ich Vitamin B3?

Vitamin B3 oder Niacin gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen. Ein Vitamin B3-Mangel ist bei ausgewogener Ernährung unwahrscheinlich, obwohl der Körper keine großen Mengen des Vitamins speichern kann.

Mehr erfahren »

Wofür brauche ich Vitamin B2?

Vitamin B2 oder Riboflavin gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen. Ein Vitamin B2-Mangel ist bei ausgewogener Ernährung unwahrscheinlich, obwohl der Körper keine großen Mengen des Vitamins speichern kann.

Mehr erfahren »

Mineralstoffe:

Wofür brauche ich Jod?

Um überleben zu können benötigt der Körper viele verschiedene Nährstoffe, wofür wir diese benötigen ist jedoch oftmals unbekannt, in diesem Kurzbeitrag geht um die Frage:

Mehr erfahren »